- -  A D O P T I E R T  - -
Dieser Hund hat seine Familie bereits gefunden und steht für eine Adoption nicht mehr zur Verfügung. 


Legolas ist ein einjähriger, kastrierter Collie (?) Mischlingsrüde

Legolas stammt, wie viele seiner Leidensgenossen, aus einer Siedlung. Dieser arme Bursche ging in der Vergangenheit sprichwörtlich durch die Hölle.
Er wurde von Kindern bereits als Welpe misshandelt und zu deren Belustigung zu Hundekämpfen gezwungen. Er verlor bei diesen Kämpfen wohl auch drei Zehen an einer seiner Vorderpfoten.

Als dieser arme Schatz zu groß für die Kinder und deren "Spiele" war, legte man ihn an eine kurze Kette und hat ihn - bei Wind und Wetter draußen - sich selbst überlassen.

Diese Vergangenheit hat natürlich starke Spuren, körperlich als auch psychisch hinterlassen.

Legolas braucht eine hundeerfahrene Familie, die mit ihm die Arbeit unserer Tierschützer weiterführen kann. Dieser arme Junge musste erst lernen, das er jetzt in Sicherheit ist und er diesen Menschen vertrauen kann. Kinder sollten daher besser schon etwas älter sein.

Für diesen aktiven jungen Mann suchen wir ein aktives Zuhause, denn er möchte eben nicht nur geistig, sondern eben auch körperlich, gefördert werden. Wir sind uns sicher, dass er auch an dem ein oder anderen Hundesport Gefallen findet und Spaß daran hat.

Legolas braucht noch einiges an Aufmerksamkeit und vor allem an Training. Dies sollte man nicht unterschätzen. Mit Erziehung und Training wird aus diesem klugen und aktiven Kerlchen sicherlich auch ein ganz toller Familienhund.

Mit Artgenossen hat Legolas keine Probleme. Er kommt mit seinen Zwingernachbarn gut zurecht, solange es nicht um Futter geht. Da reagiert er sehr eifersüchtig und versucht dies vor den anderen Hunden zu beschützen wenn sie in die Nähe seines Futters kommen.

Ob Legolas ein Problem mit Katzen hat können wir leider nicht beantworten, da in diesem Shelter zur Zeit keine Katzen leben.

Können Sie Legolas genau dieses Zuhause bieten?


zurück